Allgemeine Geschäftsbedingungen
LOGDRi.COM Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt) i. Gr. - Stand November 2017

1. Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen finden Anwendung auf alle Arten von Lieferungen und Leistungen der LOGDRi.COM Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt) nachfolgend auch „LOGDRi.COM“ genannt an deren Kunden – nachfolgend „Kunden“ genannt.

2. Widerrufsrecht

Verbrauchern steht ein gesetzliches Widerrufsrecht zu, sofern der Vertragsschluss ausschließlich per Telefon, Telefax, E-Mail oder über das Onlineformular erfolgte. Verbraucher im Sinne des Gesetzes ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht: Verbraucher haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (LOGDRi.COM, KUHNBERGSTR. 27, D-73037 GÖPPINGEN, E-Mail: widerruf[[AT]]logdri.com) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs: Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistung während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Ende der Widerrufsbelehrung

Besonderer Hinweis: Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn LOGDRi.COM die Dienstleistung vollständig erbracht hat, nachdem der Kunde dazu seine ausdrückliche Zustimmung gegeben und gleichzeitig seine Kenntnis davon bestätigt hat, dass er sein Widerrufsrecht bei vollständiger Vertragserfüllung verliert. Der Verzicht auf das Widerrufsrecht ist schriftlich zu erklären.

3. Haftung und Schadenersatz

Die Haftung von LOGDRi.COM für Schäden, insbesondere für solche aus Unfällen, Beschädigungen, Verlust oder Diebstahl ist ausgeschlossen, es sei denn, dass der Schaden auf einem vorsätzlichen oder grob fahrlässigem Verhalten von LOGDRi.COM ihrer gesetzlichen Vertreter oder ihrer Erfüllungsgehilfen beruht. Unberührt hiervon bleibt die Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie für Schäden aus der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht (Verpflichtung, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Auftraggeber regelmäßig vertraut und vertrauen darf); in diesem Fall ist die Haftung von LOGDRi.COM jedoch auf den Ersatz des vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schadens begrenzt.

4. Registrierung und Datenschutz

(1) Der Abschluss von Verträgen setzt voraus, dass der Kunde sich auf der Webseite von LOGDRi.COM mit den dort geforderten personenbezogenen Daten anmeldet und sein Einverständnis mit der Geltung der vorliegenden Geschäftsbedingungen erklärt. Registrierungsberechtigt sind ausschließlich unbeschränkt geschäftsfähige Personen. Ein Anspruch auf Zulassung besteht nicht. Mit der Registrierung wählt der Kunde gem. dem auf der Webseite des hinterlegten Anmeldeformular, einen persönlichen Nutzernamen und ein Passwort. Das Passwort ist von dem Kunden geheim zu halten und darf Dritten nicht mitgeteilt werden.

(2) Abgesehen von den in vorstehendem § 4 Abs. 1 genannten Pflichten ist mit der Registrierung des Kunden auf der Webseite von LOGDRi.COM keine Verpflichtung verbunden und die Registrierung erfolgt für den Kunden kostenlos (ausgenommen davon ist der Bereich für Mitglieder). Der Kunde kann seine Registrierung jederzeit wieder löschen lassen. Änderungen können online über die auf der Webseite von LOGDRi.COM enthaltenen Anmeldeformulare eingegeben werden.

(3) Die vom Kunden im Rahmen der Registrierung gem. Ziffer 12 Abs. 1 und 2 eingegebenen personenbezogenen Daten werden von LOGDRi.COM und seinen verbundenen Unternehmen und Dienstleistern ausschließlich zur Abwicklung der zwischen LOGDRi.COM und dem Kunden abgeschlossenen Verträge und in Übereinstimmung mit den Bestimmungen des deutschen Datenschutzrechts verwendet. Eine darüber hinaus gehende Nutzung für Zwecke der Werbung, Marktforschung oder zur bedarfsgerechten Gestaltung der Leistungsangebote von LOGDRi.COM und seinen verbundenen Unternehmen und Dienstleistern bedarf der ausdrücklichen Einwilligung des Kunden. Der Kunde hat die Möglichkeit, diese Einwilligung vor Erklärung einer Bestellung zu erteilen, sie kann jedoch von ihm jederzeit widerrufen werden.

5. Schlichtungsstelle für Verbraucher

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit. Die Plattform finden Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/. Diese Plattform kann zur Bearbeitung von Beschwerden genutzt werden.

Allgemeine Verbraucherschlichtungsstelle des Zentrums für Schlichtung e. V.
Straßburger Str. 8
77694 Kehl
Deutschland
Telefon +49 7851 79579 40
https://www.verbraucher-schlichter.de

Dies ist möglich bei Anliegen mit folgendem Zusammenhang:

- Allgemeine Streitigkeiten, die sich aus einem Vorwurf des Verbrauchers ergeben, das Unternehmen handle nicht fair;

wenn,

- Sie sich bereits an LOGDRi.COM gewandt und Sie innerhalb von zwei Monaten keine Antwort erhalten haben oder
- Sie mit der Bearbeitung Ihres Anliegens oder mit der Erfüllung Ihrer Ansprüche durch LOGDRi.COM nicht einverstanden sind.
- Ihre finanzielle Forderung mindestens 10 Euro und höchstens 500 Euro beträgt.
- Ihr Anliegen nicht bereits bei einem Gericht anhängig ist bzw. war oder vergleichsweise beigelegt wurde.
- Es sich bei Ihnen um eine Privatperson und ein privates Anliegen im Sinne des Verbraucherstreitbeilegungsgesetzes (VSBG) handelt.

6. Zahlung der monatliche Beiträge

Die Beiträge werden monatlich zum 15ten in €-Euro vom angegebenen Bankkonto per SEPA-Lastschrift eingezogen. Falls eine Lastschriftzahlung fehlschlägt, weil Ihre Zahlungsinformationen ungültig sind, oder Ihr Bankkonto nicht die erforderliche Deckung aufweist, so verlangen wir eine Gebühr für fehlerhafte Lastschriften von je 5,00 Euro. Diese Gebühr basiert auf dem uns in einem solchen Fall entstehenden Schaden. Es bleibt Ihnen vorbehalten nachzuweisen, dass uns ein niedrigerer Schaden entstanden ist.

7. Gerichtsstand, anwendbares Recht und Schlussbestimmungen

(1) Im Falle von Rechtsstreitigkeiten ist ausschließlicher Gerichtsstand das am Geschäftssitz von LOGDRi.COM zuständige Gericht, sofern der Vertragspartner Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtlichen Sondervermögens ist.

(2) Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

(3) Sollte eine Bestimmung des Vertrages ganz oder teilweise unwirksam oder undurchführbar sein oder werden, so bleibt der Vertrag davon im Übrigen unberührt.